Über PAMB

Kontakt

TSCHÜSS UND AUF WIEDERSEHEN!

Liebe Kundinnen und Kunden,
geschätzte Freunde und Geschäftspartner

Abschied ist ein schweres Wort – deshalb nennen wir es lieber: auf Wiedersehen!
Es ist so weit, am 20. Oktober öffnen wir zum allerletzten Mal die Türen zu unserer Boutique.

Bis dahin heissen wir euch herzlich willkommen:

INVENTARVERKAUF MITTWOCH 17. – SAMSTAG, 20. OKTOBER 2018

Alle, die an Inventar zum Schnäppchenpreis wie Schaufensterpuppen, Kleiderbügeln, Kleiderstangen, Kleinmöbel, Nähutensilien, Schuhen und Accessoires interessiert sind.
Alle, die noch ein geändertes Kleidungsstück abzuholen haben.
Alle, die noch Lust auf ein PAMB-Stück haben.
… und auch sonst alle – denn euch und eurer unbeschreiblichen Unterstützung haben wir es zu verdanken, dass PAMB zu einem guten Ende findet.

Deshalb sind unsere letzten Herzensworte als PAMB an euch:
Danke, Danke, Danke!

Auf ein anderes Mal, irgendwo, irgendwann,
Evelyne und Nicole

Mode für sie und ihn, die Passform und Bewegungsfreiheit virtuos vereint und ihre umschmeichelnde Wirkung an Figuren jedwelcher Kurvigkeit entfaltet. Das entwerfen Nicole Verbeek und Evelyne Pfeffer in ihrer Berner Boutique unter dem Label PAMB. Reduziert auf das Wesentliche und dennoch voller durchdachter Finessen, schaffen ihre nach Kundinnen und Kunden benannten Kreationen einen angezogenen Look, ohne je zu verkleiden. Sie sind von selbstbewusster und zeitloser Anmutung, funktionieren zu jeder Tageszeit und jedem Anlass und überdauern Saisons mit Leichtigkeit.

Den Schritten Design, Schnittentwicklung, Prototypen und Gradierung nehmen sich Nicole Verbeek und Evelyne Pfeffer in Bern an, produziert wird in einem Betrieb in Polen. Erhältlich sind die Entwürfe in den Grössen 36 bis 46, viele davon zudem in verschiedenen Materialausführungen. Damit werden sie unterschiedlichsten Silhouetten und Geschmäckern gerecht. Und bleiben trotzdem immer unverkennbar PAMB.